Direkt zum Inhalt

Blasorchester der Feuerwehrmusik: Open-Air-Proben und moderne Blasmusik gegen Corona-Tristesse

Posted in Allgemein

Neue Wege gehen, um die Corona-Krise als Chance zu sehen. Dank einem Hygienekonzept, das von Mitgliedern des Orchesters mit langjähriger Erfahrung in Reinraumtechnik und Hygieneüberwachung erstellt wurde und auf den Richtlinien des Landes Hessen und des RKI basiert, probt das Blasorchester der Feuerwehrmusik Butzbach Kirch-Göns nun seit Anfang Juni wieder jeden Freitag ab 19:30 Uhr in der Alten Turnhalle Butzbach.

Um neue Wege zu gehen, nutzt zudem das Blasorchester coranabedingt auch die Möglichkeit, gelegentlich ihr Probelokal für eine öffentliche Probe unter freiem Himmel zu verlassen. Durfte man in den vergangenen Wochen schon zwei Proben außerhalb des heimischen Probelokals stattfinden lassen, finden an den nächsten beiden Freitagen die Proben wieder „Open-Air“ in Griedel bsw. in Butzbach statt. Was im ersten Moment wie musikalische Arbeit klingt, ist für alle Musiker ein großes Vergnügen, denn die sonst übliche Probearbeit tritt ein wenig in den Hintergrund, da den Gastgebern, natürlich ohne Gage, ein buntes musikalisches Programm geboten wird.

Außerdem erweitert das Blasorchester mit moderner Blasmusik wie „Jesus Christ Superstar“ sein Repertoire, um für das nächste Konzert gerüstet zu sein. Neue Musiker sind dabei immer gerne gesehen, egal ob als Wiedereinsteiger oder als Einsteiger, die gerne ein Instrument lernen möchten. Der Probetermin am Freitagabend bietet dafür einen perfekten Einstieg ins Wochenende. Außerdem wurde eigens ein Ausbildungsprogramm etabliert. Zurzeit erweitern deshalb zwei Musiker ihre musikalische Bandbreite und lernen, unterstützt von der Feuerwehrmusik, ein Zweitinstrument (Posaune und Klarinette). Weiterhin befindet sich eine Schülerin in Ausbildung an der Trompete. Ein extra angeschafftes Kindertenorhorn und eine Trompete warten noch auf Musiker.

Am vergangenen Donnerstag, den 06. August, durfte die Feuerwehrmusik schließlich den ersten Auftritt seit Mitte März machen. Im Rahmen des Butzbacher Musiksommers musizierte man vor zahlreichen Zuschauern zwei Stunden lang auf den Butzbacher Marktplatz unter Einhaltung der aktuellen Abstandsregeln. Nach gefühlt einer Ewigkeit freute sich das Blasorchester sehr darüber, endlich wieder vor Publikum und mit Applaus auftreten zu dürfen.

Einige Funktionen dieser Webseite verwenden Cookies, mit der Verwendung der Seite stimmen Sie dem zu.OK